Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung: Am Mittwoch, den 13.01.2016 besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den FC Fasanerie Nord. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Inzwischen haben weit über 19.000 Besuche stattgefunden.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sagt: „Wir erleben, dass der Einsatz des DFB-Mobils die Qualifizierung der nichtlizenzierten Trainer und Betreuer deutlich aufwertet. Die Rolle des DFB als Servicestelle, auch für kleinere Vereine, ist uns wichtig.“ Ronny Zimmermann, der den Bereich Qualifizierung im DFB-Präsidium vertritt, fügt hinzu: „Rund 900.000 Menschen haben mittlerweile an DFB-Mobil-Besuchen teilgenommen – darunter rund 140.000 Trainerinnen & Trainer. Ein beachtlicher Erfolg, der auch durch steigende Teilnahmezahlen in unseren Kurzschulungen und Trainer-Lehrgängen deutlich wird! Das DFB-Mobil macht Lust auf mehr.“

Der Besuch des DFB-Mobils beim FC Fasanerie Nord hat zwei Schwerpunkte. Zum einen Praxistipps für ein modernes Kinder- & Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen. Das Training dauert etwa 70 Minuten. Der Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs (Qualifizierung, Amateurfußball sowie landesverbandsspezifische Themen) bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils in der Fagana-Halle. Nach fast drei Stunden geht die Fahrt der DFB-Mobil-Teamer weiter.

Mit dem Mobil komplettiert der DFB sein Informations- & Service-Angebot gegenüber den Klubs. Unterstützung gibt es außerdem in Fachbüchern, im Internet über www.dfb.de und die Rubrik „Mein Training“ sowie in vielen anderen DFB-Publikationen.

Was ist das Projekt DFB-Mobil?

Ein bundesweites Projekt, mit dem der DFB Fußballvereine und Grundschulen vor Ort:

- Hilfestellung für das Jugendtraining (Fußball) im Schulsportunterricht gibt.
- Vereinsmitarbeiter über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Projekte im Amateurfußball – und Lehrer/-innen über fußballpraktische Fortbildungsangebote und Kooperationen zwischen Schule & Verein informiert.

Wer führt das Projekt durch?

- Entwickelt und vorbereitet wurde das Projekt vom DFB.
- Ausgeführt werden die Veranstaltungen durch die Fußballlandesverbände und deren lizenzierte Trainern (im Auftrag des DFB). Diese sogenannten „DFB-Mobil-Teamer“ verfügen über aktuelle DFB-Lizenzen im fußballpraktischen sowie im verwaltend-organisatorischen Bereich.

Wie lange läuft das Projekt?

- Das Projekt geht von Mai 2009 bis Dezember 2016

Welche Ziele verfolgt der DFB mit dem Projekt?
- Der DFB möchte Vereinstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, Anregungen und Tipps für die Gestaltung ihres Kinder- & Jugendtrainings geben.
- Den Vereinen wird gezeigt, wie sie bei den Themen Qualifizierung, sowie Projekten im Amateurfußball aktiv werden können.
- An Schulen soll das Thema Fußball verstärkt in den Fokus gerückt werden und Lehrer/innen Lust auf weitere Qualifizierungsmaßnahmen gemacht werden.

Wie sehen Ablauf und Inhalte der Veranstaltung aus?

Die Veranstaltung besteht aus zwei Bausteinen:
1.Baustein: Eine moderne Praxiseinheit - Auswahl aus verschiedenen Modulen (Dauer 90 Minuten): 

- F-/E-Junioren – entwicklungsgerecht trainieren und einfach organisieren 
- D-/C-Junioren - entwicklungsgerecht trainieren und einfach organisieren Hallenbesuch F-/E- Junioren – üben und spielen in der Halle
- Passspiel in allen Altersklassen – entwicklungsgerechtes Spielen und Trainieren 
- F-/E-Junioren: Spielend erfolgreich im 4 gegen 4 

Ziele: 

- Praktische Demonstration eines altersgerechten Kindertrainings 
- Die Vereinstrainer werden aktiv eingebunden, ihre Fragen können unmittelbar beantwortet werden. 

2. Baustein: Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs (Dauer: 45 Minuten) 

Qualifizierung: 
- Auskunft über die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Amateurfußball und Weitergabe der Kontaktdaten von konkreten Ansprechpartner aus dem Fußballkreis 

Wann werden die Veranstaltungen durchgeführt?

- Veranstaltungstag und Uhrzeit werden individuell mit dem Verein abgestimmt.

Ist es möglich das DFB-Mobil zu einem Vereinsfest einzuladen?

- Das primäre Ziel des DFB-Mobils ist es, Kinder- & Jugendtrainern ein altersgerechtes Training zu präsentieren und die Teilnehmer der Veranstaltung über aktuelle Themen des Fußballs zu informieren. Falls das im Rahmen ihres Vereinsfestes stattfindet, stellt das kein Problem dar. Nur zur Präsentation des Fahrzeugs fährt das DFB-Mobil nicht in die Vereine.

Wie viel kostet mich der Besuch des DFB-Mobils?

- Dieser Service wird vom DFB kostenfrei angeboten.
- Sie müssen lediglich Trainingsfläche und Strom zur Verfügung stellen.
- Die Trainingsmaterialien brauchen nicht vom Verein bereitgestellt zu werden, da beim DFB-Mobil alle notwendigen Trainingsmaterialien mit an Bord sind.