Am Wochenende stand nicht nur für die Herren I ein spannender Spieltag an. Auch für die II und unsere FCF Frauen wurden wichtige Punkte eingesammelt. Einen Überblick über den Spieltag 24/25.03.2018 gibt es hier. 

 

Herren I:
Das Aushängeschild des FC Fasanerie-Nord konnte sich für die Hinspielniederlage revanchieren und das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer mit 4:1 Toren klar gewinnen. Zwar geriet man in der 21.Minute mit 0:1 in Rückstand, doch konnte dieser kurz vor der Halbzeit durch einen Strafstoß durch Bernhard Karre egalisiert werden. Die Führung durch Bilal Sharif in der 53.Minute ließ die Fasane jubeln, denn man hatte damit die Partie gedreht. Danach wurden die Gäste zwar offensiver, konnten aber der Abwehr des FC Fasanerie-Nord nicht wirklich gefährlich werden. In den Schlußminuten folgten dann noch zwei Treffer durch Markus Voag und Bilal Sharif, die damit die Partie endgültig entschieden. Damit übernahmen die Herren I vorerst wieder die Tabellenspitze vor dem FC Phönix Schleißheim und dem FSV Harthof.

Herren II:
Das A-Klassen Team von Trainer Michael Buchwieser kann also doch noch gewinnen. Mit einer tollen kämpferischen Leistung und einem schönen Tor durch Haythem Ezzayat in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte konnte der SC Vierkirchen mit 1:0 bezwungen worden. Damit hat das Team seinen Mittelfeldplatz gesichert und kann die noch folgenden Begegnungen ruhiger angehen, ohne Angst haben zu müssen, noch in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Herren III:
Die Jungs von Trainer Christian Harag eilen von Sieg zu Sieg. Mit dem 14. Dreier in Folge hat man den Aufstieg so gut wie in der Tasche und kann sich nun darauf konzentrieren, diesen auch mit der Meisterschaft zu krönen. Torschützen im Spiel gegen den FSV Harthof II waren Ludwig Bogner (24. & 76.Minute) und Alexander Kuran per Strafstoß.

Herren IV:
Etwas enttäuschend war das Ergebnis der zu dieser Saison neugegründeten Herren IV, die gegen den FC Hochbrück II mit 2:3 ihre este Saisonniederlage einfuhren. Schnell lag man mit 0:2 Toren im Rückstand und tat sich schwer in die Partie zu kommen. Erst durch ein Eigentor der Gäste war man wieder im Spiel, konnte aber durch das Gastgeschenk keinen Nutzen ziehen. Kurz darauf fiel mit dem 1:3 die Vorentscheidung. Der Anschlußtreffer von Florian Honemann in der 70.Spielminute kam leider zu spät. Zwar liegt man immer noch auf Platz 1 der Tabelle, doch sind nun wieder 5 Mannschaften im Rennen um den Aufstieg in die B-Klasse.

Frauen:
In ihrem ersten Rückrundenspiel konnten die Frauen voll überzeugen und dem Tabellenzweiten SV Hohenlinden/TSV Poing mit einem 4:4 einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf abknöpfen. Dadurch ist man jetzt nur noch 3 Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt. Durch eine furiose Aufholjagt in der zweiten Spielhälfte und der zwischenzeitlichen 4:3 Führung nach einem 0:3 Rückstand ist man nun guten Mutes auch die folgenden Begegnungen positiv bestreiten zu können. Nur schade, dass man sich in der 88.Minute dann doch noch den etwas glücklichen Ausgleich zum 4:4 Unentschieden eingefangen hat. Torschützen in dieser durchaus ansehnlichen Partie waren Marina Viehl (46. & 60.Minute) und Stephanie Lomeier (48.Minute), sowie ein Eigentor in der 77.Minute.