Die Hauptrunde der Dachauer Hallenmeisterschaft wurde am Wochenende durchgeführt, aber leider hat keines der verbliebenen fünf Fasanenteams das große Finale am folgenden Wochenende erreicht. Trotzdem haben die Mannschaften ihr Bestes gegeben und können sich nun auf die noch verbliebenen Turniere bis zum Start der Rückrunde konzentrieren.

Die B-Junioren hatten in einer Dreiergruppe anzutreten und mit dem ASV Dachau (0:1 & 2:1) und dem SV Aubing (2:2 & 0:2) sehr interessante Gegner zugespielt bekommen. Leider konnte man durch Krankheit nicht in Bestaufstellung antreten und als dann im 3.Spiel durch ein schweres Foul auch noch ein weiterer wichtiger Spieler für den Rest des Turniers außer Gefecht gesetzt wurde, war das Ausscheiden nur noch Makulatur. Trotzdem gelang gegen den SV Aubing zumindest ein Unentschieden und gegen den ASV Dachau ein schöner erkämpfter Sieg. Dadurch landete man nach der Gruppenphase nur auf dem 3.Platz und es blieb lediglich das Spiel um Platz fünf. Dieser letzte Auftritt wurde von den Jungs leider nicht mehr ganz so ernst genommen und man verlor sang und klanglos mit 3:6 Toren. Trotzdem lieferte das Team keine schlechte Leistung ab und hätte es in Bestbesetzung bis ins Finale schaffen können.

Nicht ihren besten Tag erlebten die C2-Junioren bei der Hauptrunde der Dachauer Hallenmeisterschaft in Erdweg. In einer Dreiergruppe mit dem TSV Dachau 65 (0:2 & 2.4) und dem SC Unterpfaffenhofen-Germering (1:5 & 1:3) hagelte es vier Niederlagen und so blieb am Ende nur das Spiel um Platz fünf gegen den SV Italia. Dieses jedoch konnte mit 3:2 Toren gewonnen werden.  

Leider war es den E2-Junioren (unsere E3) nicht möglich, an der Hauptrunde teilzunehmen, da durch Krankheit zu viele Spieler ausfielen und nur noch fünf gesunde Fasane zur Verfügung standen. Deshalb hat sich das Trainerteam dazu entschlossen, seine Mannschaft schweren Herzens zurückzuziehen.

Die F1-Junioren hatten es in der Gruppenphase mit der SpVgg Hebertshausen, dem TSV Dachau 65 und dem FC Phönix Schleißheim zu tun. Gegen Hebertshausen reichte es leider nur zu einem 2:2 Unentschieden und gegen den TSV Dachau 65 war man bei der 0:4 Niederlage chancenlos. Erst in der letzten Partie gegen die starken Schleißheimer konnte das ganze Team durch Kampfgeist und vielen guten Spielzügen voll überzeugen. Leider reichte es aber nur zum 3.Platz in der Gruppe und das letzte Spiel um Platz fünf wurde etwas unglücklich mit 1:2 Toren verloren.

Äußerst knapp schrammten die G1-Junioren (unsere F4) am Einzug ins Finale vorbei. In der Gruppenphase konnten alle vier Spiele gewonnen werden und im Überkreuzspiel hatte man es mit der SpVgg Hebertshausen zu tun. Zwar ein schlagbarer Gegner, doch ausgerechnet im wichtigsten Spiel des Tages konnen die kleinen Fasane ihre ansonsten tadellose Leistung nicht auf das Spielfeld übertragen und verloren äußerst unglücklich mit 0:1 Toren. Schade, diese Jungs hätten sich eine Finalteilnahme wirklich verdient gehabt.

Hier die interne Wertung aller (männlichen) Fasanenmannschaften:

  1. G1-Junioren (F4)   Hauptrunde           Überkreuzspiel              0:1 verloren
  2. C2-Junioren          Hauptrunde           Spiel um Platz 5/6         3:2 gewonnen
  3. F1-Junioren          Hauptrunde           Spiel um Platz 5/6          1:2 verloren
  4. B1-Junioren          Hauptrunde           Spiel um Platz 5/6          3:6 verloren
  5. E2-Junioren (E3)  Hauptrunde           nicht angetreten           
  6. D2-Junioren         1.Runde                 Überkreuzspiel              9-M-S verloren
  7. F2-Junioren (F3)  1.Runde                 7.Platz                 
  8. A1-Junioren          1.Runde                 nicht angetreten   

Am folgenden Wochenende sind die B-, C-, D- & E-Juniorinnen an der Reihe, die die Dachauer Hallenmeisterschaft jeweils in Turnierform an einem Tag ausspielen. Es bleibt zu hoffen, dass wenigstens die Mädels Flagge zeigen und den FC Fasanerie-Nord würdig vertreten.

  • B1_-_2018-2019_-_3_-_DAH_HM_-_Hauptrunde
  • F1_-_2018-2019_-_4_-_DAH_HM_-_Hauptrunde
  • F4_-_2018-2019_-_3_-_DAH_HM_-_Hauptrunde