Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Juniorentrainer. Am Donnerstag, den 28.03.2019 besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den FC Fasanerie- Nord. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fahren bundesweit über 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Inzwischen haben weit über 25.000 Besuche stattgefunden.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.

Der Besuch des DFB-Mobils beim FC Fasanerie-Nord hatte zwei Schwerpunkte. Zum einen Praxistipps für ein modernes Kinder- & Jugendtraining, bei dem die Juniorentrainer allerding nicht aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen, sondern beobachten konnten, welche Lerninhalte wie den Kindern vermittelt wurden. Das Training dauert etwa 75 Minuten. Ein Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs (Qualifizierung, Amateurfußball sowie landesverbandsspezifische Themen) bildete den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils an der Sportanlage in der Georg-Zech-Allee. Nach knapp drei Stunden ging dann die Fahrt der DFB-Mobils weiter.

Der FC Fasanerie-Nord bedankt sich recht herzlich für die Demonstration und die ausführlichen Tipps und wünscht den anwesenden Juniorentrainern aus dem Bereich der E- & F-Junioren viel Erfolg bei der Umsetzung auf dem Spielfeld. Ein weiterer Dank gilt allen anwesenden Juniorenspielern der E3- & E4-Junioren, die mit viel Eifer und Einsatz teilgenommen haben und so für ihre Trainer zu einem guten Anschauungsmaterial wurden.

  

  • Bild_01_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_03_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_12_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_15_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_19_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_25_-_Fagana_-_DFB-Mobil
  • Bild_34_-_Fagana_-_DFB-Mobil