Am Wochenende des 06.-07.07.2019 war es wieder an der Zeit, das große Sommerturnier des FC Fasanerie-Nord anzupfeiffen. Die Sonne schien am ersten Tag sehr heiß und es mussten unzählige Wasserkübel an die Spielfeldränder geschleppt werden. Der zweite Tag war eher durchwachsen und man kam sich vor wie in Schottland, wo sich Regenschauer und Sonnenschein im Minutentakt abwechselten.Leider waren am Samstagvormittag nur 4 Mannschaften zum F1-Turnier erschienen und ein Turnier musste bereits im Vorfeld komplett abgesagt werden. Dadurch hatte das seit Jahren bewährte Orga-Team sehr wenig Arbeit und vertrieb sich die Zeit oftmals mit Zielschießübungen leerer Getränkeflaschen. Am Nachmittag legte sich jedoch die Flaute und das Team konnte endlich zur Höchstform auflaufen. Sehr beliebt war in diesem Jahr der FCF-Burger – speziell beim Pressesprecher und den jungen Schiedsrichtern – sowie die mitgebrachten Kuchen der Spielermütter.

Das Turnier startete am Samstag um 9.00 Uhr mit den F1-Junioren. Nachdem nur vier Mannschaften, darunter 2 Fasanenteams anwesend waren, switchte Jugendleiter Michael Enders seinen Terminplan und ließ die Mannschaften jeweils 2x gegeneinander antreten. Am Ende setzte sich der SV Allach 09 als ungeschlagener Turniersieger durch und holte sich mit 6 Punkten Vorsprung souverän den Titel. Auf dem 2.Platz landete der FC Langengeisling, dahinter die Fasanenteams I & II. 

F1 1 s3

Am Nachmittag wurde ein E2- und ein G1-Turnier ausgetragen. Auch hier waren bei beiden Turnieren nur 6 Mannschaften angemeldet, so dass auch hier im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt wurde, allerdings nur 1x gegeneinander. Die E3-Fasane, die gemeinsam mit den E4-Fasanen teilnahmen, begannen äußerst konzentriert und gewannen die ersten vier Spiele ohne Gegentor. Damit stand man bereits vor der letzten Begegnung als Turniersieger fest und der letzte 2:0 Sieg wäre gar nicht mehr nötig gewesen. So aber behielt man mit 18 Punkten und 12:0 Toren eine blitzsaubere Weste. Auch die E4 schlug sich wacker und konnte mit einem 3.Platz im Endergebnis einen Stockerlplatz ergattern. Zwischen den Fasanenteams platzierte sich der SV Allach 1949 auf Rang 2.

E2 12 s2 

 

Die F4-Junioren, die am G1-Turnier teilnahmen, taten sich etwas schwerer und mussten bei vier Spielen als Verlierer vom Platz gehen. Der 2:0 Sieg gegen den FSV Harthof bewahrte sie jedoch vor der Roten Laterne und man landete auf dem 5.Platz. Turniersieger wurde der TSV Eintracht Karlsfeld, der zwar schon 19x an den Sommerturnieren des FC Fasanerie-Nord teilgenommen hatte und damit an der Spitze dieser Statistik liegt, aber bisher noch nie den Turniersieg mit nach Hause nehmen konnte. Auf dem 2.Platz folgte der SV Aubing vor dem SV Waldperlach. 

 G1 4 s5

Am Sonntag startete das Turnier mit den F2- und E1-Junioren. Bei den F2-Junioren waren nur 5 Mannschaften gemeldet und es wurde 2x „jeder gegen jeden“ gespielt. Beim E2-Turnier war es eine Mannschaft mehr und Jugendleiter Michael Enders ließ hier die Teams 1x „jeder gegen jeden“ spielen. Gleich im ersten Turnierspiel der E2 trafen die beiden Fasanenteams aufeinander und groß war die Freude bei den Spielern, als sich Team II  mit 1:0 gegen das Team I durchsetzen konnte. Danach gab es viele enge Spiele auf beiden Seiten und es kristallisierte sich nur eine Mannschaft heraus, die den Turniersieg wirklich verdient hatte. Der SV Lochhausen belegte mit 12 Punkten den 1.Platz und ließ den FC RW Oberföhring und den FC Fasanerie-Nord I hinter sich. Leider reichte es für den FC Fasanerie-Nord II nur für den 4.Platz, da man mit dem Team der Fasanen I zwar punktgleich war, aber leider das schlechtete Torverhältnis hatte.

Nach der Siegerehrung und kurz vor dem obligatorischen Mannschaftsfoto wurde Trainer Orhan Yilmaz mit einem tollen Plakat verabschiedet, das Pressesprecher Helmut Weltmaier extra für ihn aus vielen alten und neuen Mannschaftsfotos zusammengestellt und gerahmt hatte. Orhan war 3 Jahre lang Trainer bei den jetzigen E2-Junioren und musste aus beruflichen Gründen als Juniorentrainer zurücktreten. Durch ihn hatte das Trainerteam Steber/Johnstone immer eine super Unterstützung und die positive Weiterentwicklung der Mannschaft konnte man in den Spielen der zurückliegenden Spielzeit deutlich sehen. Dennoch hofft die ganze Mannschaft, dass es trotz der beruflichen Auszeit ein Comeback in nicht allzuweiter Zukunft geben könnte. Danke Orhan, du bist bei uns immer wieder gerne willkommen. 

E1-Junioren

Beim F2-Turnier kristallisierte sich schnell der FSV Harthof als beste Mannschaft heraus, der sich mit 22 Punkten und 10 Punkten Vorsprung vor dem FC Fasanerie-Nord I den Titel sicherte. Auf dem 3.Platz schaffte es der SV Zamdorf. Das 2.Team des FC Fasanerie-Nord erkämpfte sich leider nur ein einziges Unentschieden und landete damit auf dem 5.Platz. 
F2 1 s4  

Nach der Begrüßung der G2-Junioren sollte zuerst einmal das legendäre Mütter-Kinder-Spiel ausgetragen werden, das in den letzten Jahren häufig kurz vor einem Abbruch stand, da sich die zu großen Teilen übermotivierten Mütter immer wieder zu schrecklichen und hinterlistigen Fouls an ihren eigenen Kindern hinreißen ließen. Darum wurden von Seiten der Jugendleitung keine Kosten und Mühen gescheut, einen weit über die Fasanerie hinaus bekannten und gefürchteten Schiedsrichter zu verpflichten, der den Herausforderungen eines Mütter-Kinder-Spiels gewachsen war. FIFA-Schiedsrichter Alexander „Red Card“ Bothner hatte extra seinen Urlaub verschoben, um im Hexenkessel des Fasanenstadions für Zucht und Ordnung auf dem Spielfeld zu sorgen. Seine Gelben & Roten Karten sollten sich dann auch als einzige Maßnahme gegen die siegessicheren Spielermütter erweisen, die unter dem Motto „No Pain - No Gain“ ihren Sprösslingen entgegentraten. Selbstverständlich war auch Kult-Stadionsprecher Peter Lauck wieder mit dabei, der den Spielverlauf mit gewohnt objektiven Kommentaren versah und sich als wahrer neutraler Spielberichterstatter verstand. 

Die Mütter gingen mit sehr viel Engagement in die Begegnung, was heiß, dass sie ihren Gewichtsvorteil klug einzusetzen wussten und auch im Zweikampfverhalten äußerst hinterlistig den kleinen Nachwuchskickern ein ums andere mal ein Bein stellten oder durch eine ungeschickte Bewegung die Knirpse zu Boden schubsten. Keines dieser Foulspiele wurde jedoch vom Schiedsrichter übersehen, der immer wieder die Gelbe Karte zückte und einmal zu Recht auch den Roten Karton, den er einer Spielermutter mit einem schadenfrohen Grinsen entgegenstreckte. Auch der Videobeiweis, der bereits im letzten Jahr Premiere feierte, kam wieder zum Einsatz und überführte eine der Spielermütter, die sich durch eine Schwalbe im Strafraum einen Elfmeter zu erschwindeln versuchte. Spielerisch war von den Müttern praktisch sowieso nichts zu sehen und so gewannen die Jungfasane das wichtigstes Spiel der Saison mit 2:0 Toren und hielten die nun schon seit 30 Jahren andauernde Niederlagenserie der Spielermütter aufrecht.
MKS 5 s7

In einer 5er-Gruppe kämpften die G2-Junioren nach ihrem Sieg gegen das Mütterteam um den Turniersieg, mussten aber den Gästen in den meisten Spielen den Vortritt lassen. Zu kräftezehrend war der Sieg im Einlagenspiel gewesen. So landeten sie am Ende des Tages mit nur drei Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle. Sieger wurde der SV Untermenzing vor dem TSV Eintracht Karlsfeld und dem SC Vierkirchen, wobei aber bei der Siegerehrung alle G2-Spieler mit einer Goldmedaille geehrt wurden. 
G2 8 s6

 

Nach zwei Tagen vollen Einsatzes hinter dem Tresen und vor Grill & Fritteuse muss auch dieses Jahr wieder das Orga-Team mit einem besonderen Lob bedacht werden. Es ist bewundernswert, wie Gina Naumann ihre Crew im Griff hat und jeder weiß, was er zu tun hat. Weiter so, ihr werdet nicht älter, sondern immer besser.

Eine Auswahl an Bildern gibt es in unserer FCF-Bildergalerie Samstag und Sonntag.

 

E1-Junioren:

1. SV Lochhausen
2. SV RW Oberföhring
3. FC Fasanerie-Nord I
4. FC Fasanerie-Nord II
5. FSV Harthof
6. SpVgg Feldmoching

 

E2-Junioren:

1. FC Fasanerie-Nord I
2. SV Allach 1949
3. FC Fasanerie-Nord II
4. SC Kirchheim
5. SV Lochhausen
6. FC Neubiberg

 

F1-Junioren:

1. SV Allach 1949
2. FC Langengeisling
3. FC Fasanerie-Nord I
4. FC Fasanerie-Nord II 

F2-Junioren:

1. FSV Harthof
2. FC Fasanerie-Nord I
3. SV Zamdorf
4. SC Unterpfaffenhofen-Germering
5. FC Fasanerie-Nord II

G1-Junioren:

1. TSV Eintracht Karlsfeld
2. SV Aubing
3. SV Waldperlach
4. TSV Indersdorf
5. FC Fasanerie-Nord
6. FSV Harthof

G2-Junioren:

1. SV Untermenzing
2. TSV Eintracht Karlsfeld
3. SC Vierkirchen
4. SC Baierbrunn
5. FC Fasanerie-Nord