Gründungszeit – FC Fasanerie Nord

Mit einem Startkapital von 112 Gründungsmitgliedern fand am 23.03.1977 in der Gaststätte Dillinger die Vereinsgründung statt und aus der Stammtischmannschaft wurde der FC Fasanerie-Nord e.V. geboren. Die Wahl der Vorstandschaft ergab folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Adam Walter, 2. Vorsitzender Paul Steber, 1. Kassier Franz Reichenberger, 2. Kassier Wolfgang Lietz und Schriftführer Erwin Stempfer.

.

Noch im selben Jahr wurde die Satzung verabschiedet, der Verein beim Registergericht München eingetragen und vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit anerkannt. Die 1.Herrenmannschaft wurde für die Pokalrunde der Stadtwerke München angemeldet und bereits 1978 spielte man mit Spielerpässen. Das erfolgreichste Jahr in der Pokalrunde stand der Mannschaft bereits ein Jahr später bevor, wo sie den 1. Platz belegen konnte. Im Mathäser (Hasenbergl) wurde ihr in einer großen Pokalfeier von den Stadtwerken der Siegerpokal überreicht.

Bei der Weihnachtsfeier am 08.12.1979 konnte mit Roland Hattenberger ein prominenter Fußballer begrüßt werden, der Profispieler des VfB Stuttgart und Österreichische Nationalspieler war als Ehrengast erschienen. Als Dank und Gegenleistung hat er später unsere Mannschaft zu seinem letzten Bundesligaspiel nach Stuttgart eingeladen. Er besorgte die Eintrittskarten und anschließend waren wir noch bis Mitternacht in seinem Stammlokal seine Gäste. Das 10-jährige Vereinsjubiläum seit Bestehen des 1. FC Dillinger wurde am 25.07.1981 mit einem Fußballspiel der Jubiläumsmannschaft gegen die II. Mannschaft gefeiert. Mittlerweile hatte man auch eine Sportanlage gefunden, auf der die Heimspiele ausgetragen werden konnten. Diese befand sich zwar im 20km entfernten Eschenried, doch alle waren damals sehr froh, denn nun konnte man sich in der C-Klasse anmelden und an der offiziellen Punkterunde teilnehmen, die am 23.08.1981 für den FC Fasanerie Nord begann.

Am 26.06.1982 erfolgte vom Moosacher Motorsport-Club eine Einladung zum „Spiel ohne Grenzen" in Obergrießbach bei Aichach, die von unserer Mannschaft gerne angenommen wurde. Unter 6 Mannschaften konnte hier der 3.Platz erspielt werden.

Vom 23.-25.07.1982 feierte die SpVgg Feldmoching ihr 50jähriges Vereinsjubiläum mit einem gut besetzten Fußballturnier. Unter 12 Mannschaften war der FC Fasanerie Nord als einziges C-Klassen Team vertreten und musste in der Gruppenphase gegen die weitaus höher spielenden Mannschaften von SpVgg Feldmoching und FC Phönix Schleißheim antreten. Die Überraschung gelang mit einem Sieg gegen den A-Klassen Verein FC Phönix Schleißheim und einem guten 6.Platz im Endresultat.

Im Oktober 1982 fuhr die 2.Mannschaft des FC Fasanerie Nord nach Rafz/Schweiz, um sich in einem Freundschaftsspiel mit der dortigen Mannschaft zu messen. Alle freuten sich auf den internationalen Vergleich, doch der Platz war leider unbespielbar, so dass man sich darauf einigte, die Kräfte in einem Kegelturnier zu messen. Die Rafzer hatten an diesem Tag ihr Visier besser eingestellt und siegten ebenso, wie beim Rückbesuch im Mai 1983, wo sie in München den Sieg in einem Freundschaftsspiel mit nach Hause nehmen konnten.

Vom 9.-10.07.1983 fuhren beide Seniorenmannschaften nach Schönsee/Oberpfalz. Während die 2.Mannschaft mit „Busfahrer Erich" als Gastspieler ihre Begegnung gewinnen konnte, musste die 1.Mannschaft den Sieg der Heimmannschaft überlassen.

Als Gründungsmitglied vom Gesamtverein Feldmoching e.V. fanden die Herrenmannschaften des FC Fasanerie Nord ab der Saison 1984/1985 ihre sportliche Heimat auf dem neu errichteten Sportplatz an der Georg-Zech-Allee und durch den Bau der Mehrzweckhalle in der Gaststätte Fagana ihr neues geräumiges Vereinslokal. Am 13.06.1987 wurde das 10jährige Bestehen des FC Fasanerie Nord gefeiert, wobei der Verein auf eine Zahl von 265 Mitgliedern blicken konnte. Am Vormittag veranstalteten die Stockschützen ein Asphaltschießen und am Nachmittag standen 4 Freundschaftsspiele auf dem Programm. Gefeiert wurde anschließend am Abend in der Faganahalle. Im Jahre 1990 wurde eine komplette, gut funktionierende 1b-Mannschaft der SpVgg Feldmoching aufgenommen, die bei Bedarf beide Seniorenmannschaften unterstützte und sich mit der Zeit in eine AH-Mannschaft umfunktionierte. Die 1.Mannschaft wurde in der Saison 1993/1994 Meister und schaffte unter Trainer Hans Czarnecki den lang ersehnten Aufstieg in die B-Klasse. Zu Ehren der Mannschaft fand am 18.06.1994 in der Gaststätte Fagana eine große Aufstiegsfeier statt, zu der auch alle passiven Mitglieder eingeladen wurden. Der im Jahre 1985 gegründete Sponsorenkreis bedachte alle Spieler und Funktionäre mit Erinnerungsgeschenken und als zusätzlichen Dank durfte die Mannschaft ein Training im Münchner Olympiastadion durchführen.

Am 13.04.2002 feierte der FC Fasanerie Nord sein 25jähriges Jubiläum und zählte zu diesem Zeitpunkt bereits 579 Vereinsmitglieder, von denen viele zur Feier in der Faganahalle auch erschienen sind. Nach der Begrüßungsrede des 1.Vorsitzenden Georg Hirschberger gratulierte Schirmherr Franz Maget dem FC Fasanerie Nord zu seinem Jubiläum und übergab dann das Wort an den 2.Vorsitzenden Paul Steber, der durch den weiteren Abend führte. Zur Unterhaltung waren die Gruppe Starlight verpflichtet worden, doch auch die Schleißheimer Schlosspfeiffer und die Showgirls des TSV Feldmoching hatten ihre Auftritte. Neben mehreren Ehrungen für treue Vereinsmitglieder gab es auch eine Einlage der Ju-Jutsu-Abteilung zu sehen, bevor eine Tombola mit tollen Preisen den Abend beendete. Auch die Abteilungen Schach & Stockschützen beteiligten sich aktiv an der Jubiläumsfeier und veranstalteten im Juni & Juli eigene Jubiläumsturniere.

Am dem 01.01.2004 wurde vom Sportamt die Benutzungsgebühr für Sportanlagen eingeführt, was für den FC Fasanerie Nord ca. 4500 € Mehrkosten pro Jahr bedeutete. Aus diesem Grund musste die Vorstandschaft reagieren. Eine Erhöhung des Sportbeitrags bei den Senioren- & Juniorenfußballern, sowie den Stockschützen um 10 € war unumgänglich. Der Antrag wurde bei der Jahreshauptversammlung am 23.01.2004 ohne Gegenstimmen angenommen.

Am 23.03.2007 jährte sich das Gründungsdatum des Vereins zum 30. Male. Da jedoch die große Jubiläumsfeier zum 25jährigen Bestehen erst 5 Jahre zurücklag, entschied man sich, den Jahrestag nur im Rahmen einer sportlichen Veranstaltung zu feiern. So wurde am 30.06.2007 ein ganztägiges Fußball-Juniorenturnier ausgetragen, die Stockschützen veranstalteten am Vormittag ebenfalls ein Turnier und die Ju-Jutsu-Abteilung bot am Nachmittag eine Vorführung aus ihrem Kampfsport.


Alle Bilder zum Thema "FC Fasanerie Nord" gibt es in unserer FCF Bildergalerie