Vereinszeitschrift, Pressearbeit & InternetBereits in den Jahren 1985-1990 wurde damit begonnen, eine eher unregelmäßig erscheinende Vereinszeitschrift in der Größe DIN A 5 zu erstellen. Alle 39 Ausgaben sind im Jahre 2011 wieder entdeckt worden und auf der Homepage des FC Fasanerie Nord abrufbar. Das damalige vierköpfige „Gustl-Team" hatte keine Mühen und Kosten gescheut, die Fußballabteilung gehörig durch den Kakao zu ziehen und mit Axel Blanz einen genialen Karikaturisten gefunden, der hier seinen oftmals „schrägen" Ansichten einer Fußballmannschaft freien Lauf lassen konnte. Dem Redaktionsteam gehörten weiter noch Werner Freytag, Anton Steber und Helmut Wolf mit an.
.
 

Die heutige Vereinszeitung „Der Fasan", die seit 1996 erscheint, wird ¼-jährlich an alle Mitglieder und Werber verteilt. In dieser Zeitschrift haben die Vorstandschaft und alle Abteilungen für Informationszwecke zugeordnete Seiten zur Verfügung. Dadurch werden alle Mitglieder und auch die Öffentlichkeit über den Verein bestens informiert und auf dem Laufenden gehalten. Verantwortlich für die Erstellung sind die Vorstandschaft und alle Abteilungsleiter. Die redaktionelle Arbeit wird hierbei primär von Christine Zillhardt-Werner übernommen. Die Auflage liegt bei derzeit 770 Exemplaren pro Ausgabe (Stand: Ausgabe 3/2013).

Der seit Sommer 2009 tätige Pressesprecher Helmut Weltmaier ist für die Artikelveröffentlichung in der örtlichen Presse zuständig. Er erstellt einen Terminplan und alle Abteilungen senden ihm ihre Artikel, die dann von ihm in überarbeiteter Form an die Presse (Nordrundschau, Hallo München, Lokal-Anzeiger) weitergeleitet werden. Durch diese Veröffentlichungen werden nicht nur die Mitglieder, sondern auch die breite Öffentlichkeit regelmäßig mit abwechslungsreichen und interessanten sportlichen Artikeln informiert. Seit Sommer 2010 wird von ihm auch das kostenlose Online-Angebot des Münchner Wochenblattes (WOBL) zur Veröffentlichung von Artikeln und Fotos in Anspruch genommen und hat sich zu einer sehr beliebten Informationsquelle entwickelt. Alle eingestellten Artikel des FC Fasanerie Nord sind hierbei unter der Webseite https://www.weissblau.de/user/87 nachzulesen und zum Großteil mit sehr vielen Fotos ergänzt.

Ab der Ausgabe 4/2013 erscheint der Deckel des Fasans in Farbe und in jeder Ausgabe gibt es ein neues, aktuelles Titelfoto zu sehen. Die Verantwortung für das Design hat Volker Klein übernommen, der bereits zu Juniorenzeiten beim FC Fasanerie Nord Fußball gespielt und jetzt als Spielervater wieder den Weg zurück zu seinem Verein gefunden hat.

Die Homepage des FC Fasanerie Nord wird vom Webmaster Klaus Steber betreut und immer auf dem neuesten Stand gebracht. Ein Internetauftritt gehört in der heutigen schnelllebigen Zeit einfach zu jedem aufstrebenden Verein, denn über dieses Medium können sich nicht nur die Mitglieder, sondern alle die den Verein kennen lernen möchten, informieren. Einfach mal reinschauen, es lohnt sich auf alle Fälle: http://www.fasanerie-nord.de

Alle Bilder zum Thema "Pressearbeit" gibt es in unserer FCF Bildergalerie