Bevor die Abteilung „Sportschützen“ des FC Fasanerie Nord ihre Sommerpause antrat wurden im Rahmen einer Abschlussfeier die Meister, Blattlmeister & Schützenkönige der Disziplinen Luftgewehr & Luftpistole gekürt.


Meister- und Blattlmeister

Jeden Donnerstag von Mitte Oktober bis Mitte Mai fanden die Schießabende der Abteilung Sportschützen statt. An diesen 26 Schießabenden wurden neben einem geselligen Beisammensein auch die vereinsinternen Meisterschaften ausgeschossen. Es waren durchschnittlich 9 aktive Schützinnen & Schützen anwesend. Bei der Disziplin Luftgewehr beteiligten sich 8 Schützen und bei der Disziplin Luftgewehr 6 Schützen. Gewertet wurden für die Meisterschaft die 5 besten Serien des Jahres. Ganz oben auf der Meisterliste in der Disziplin Luftgewehr standen auch in diesem Jahr wieder die Sportschützen Eva Schubert (1. Platz), Bastian Gunkel (2. Platz) & Katrin Jonk (3. Platz). In der Disziplin Luftpistole „Schützenklasse“ erreichte Bastian Gunkel den 1. Platz. Wie schon im vergangenen Schießjahr wurden bei der Disziplin Luftpistole „Schützenklasse aufgelegt“ Heinz Opl 1. Meister, gefolgt von Werner Herzig & Dieter Kopfinger. Blattlmeister wurde bei den Luftgewehrschützen Bastian Gunkel mit insgesamt 33 Blattl und Heinz Opl bei den Pistolenschützen mit insgesamt 31 Blattl.

Könige

Wer trifft genau in die Mitte und hat das beste Blattl? Diese Frage ist bei den Sportschützen besonders wichtig. Bis zum letzten Schießen besteht die Möglichkeit, ein Schützenkönig zu werden. Nicht immer sind es die besten Schützen der Abteilung, auch ein nicht so guter Schütze hat das Glück, das beste Blattl zu erzielen. Doch in diesem Jahr traf das nicht zu. Die besten Schützen wurden auch Könige.

Bereits am 4. Schießabend erzielte Bastian Gunkel mit dem Luftgewehr ein super Blattl. Die Auswertmaschine zeigte einen 4,2 Teiler an. Das war schon sehr königsverdächtig, ist es doch nicht leicht dieses Ergebnis zu toppen. So war es dann auch, das nächst bessere Blattl war ein 14,8 Teiler, geschossen von Eva Schubert, die in diesem Jahr Vizekönigin wurde. Bei den Luftpistolenschützen war es fast noch klarer. Am 15. Schießabend erzielte Werner Herzig einen 4,6 Teiler. Ein noch besseres Blattl in dieser Disziplin zu schießen, ist erfahrungsgemäß fast nicht zu erreichen. Es kam jedoch alles anders, denn am drittletzten Schießabend kam Heinz Opl mit einem 3,4 Teiler aus dem Schießstand. Werner Herzig war somit „nur“ Vizekönig.

Feierlich wurden die Könige geehrt. Der derzeit amtierende Schützenkönig der Disziplin Luftgewehr - Siegfried Stadler - legte die Schützenkette ab und übergab sie an Bastian Gunkel. Bei der Disziplin Luftpistole musste der amtierende König die Kette nicht ablegen, wurde er doch in diesem Jahr wieder Schützenkönig.

Wer Interesse am Schießsport hat, ist bei den Sportschützen des FC Fasanerie Nord herzlich willkommen und kann jederzeit zum „Schnupperschießen“ vorbeikommen. Jugendliche können ab 12 Jahre teilnehmen. Vereinseigene Luftgewehre und Luftpistolen stehen zur Verfügung.

Die Schießabende sind von Mitte Oktober bis Mitte Mai jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr im Schützenstüberl der Sportanlage an der Georg-Zech-Allee. Geschossen werden Luftgewehr und Luftpistole. Es stehen elf automatische Zehn-Meter-Schießstände zur Verfügung.

Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit, während der Sommerpause zu schießen. Natürlich wird die Abteilung „Sportschützen“ auch wieder während der Feldmochinger Gewerbeschau Anfang Oktober zum „Schnupperschießen“ ihren Schießstand öffnen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.fasanerie-nord.de

FCF Schuetzkoenig